fbpx

Mein Hund bellt immer andere Hunde an … mein Hund kann einfach nicht ruhig warten … mein Hund macht zu Hause Sachen kaputt …

Jaaaaa, es gibt so viele Probleme! Und deshalb kann ich nicht so, wie ich gerne möchte. Ich würde ihn ja gerne öfter mitnehmen, aber das geht halt nicht. Das muss er einfach aushalten. Das muss er doch akzeptieren.

Kommt dir das bekannt vor?

Ja, mir auch!

Vor kurzem habe ich dann wieder mal die Sendung eines „Hundetrainers“ im Fernsehen angeschaut. Und da kam genau das: das MUSS er einfach AUSHALTEN.

Aber wer genau sagt, dass mein Hund etwas überhaupt aushalten kann?
Vielleicht hat er ja schon lange vor dem Anbellen des anderen Hundes gesagt, dass ihm das zu viel wird, dass er eigentlich aus dieser Situation weg möchte. Und wir haben es übersehen…

Wirklich faszinierend ist, dass ganz viele Hunde beim Trailen genau dieses Problem nicht haben. Wenn wir sie so tun lassen, wie es für sie gerade passt, wird nicht gepöbelt. Da gibt es dann die Aufgabe (finde die Versteckperson … und das Essen ;-)) und wenn dann doch eine unangenehme Situation da ist, finden die Hunde eine Lösung, die für sie passt. Das kann ein intensives Schnüffel an einem Grasbüschel sein … einfach um ein bisschen Zeit zu haben und nicht an einem anderen Hund vorbeigehen zu müssen. Das kann ein kleiner Umweg sein, damit man den laut spielenden Kindern ausweicht.

Auf jeden Fall lernen wir Menschen auf einem Trail noch viel mehr über unsere Hunde, als dass sie eine Spur erschnüffeln können. Wir sehen, wie sie mit Situationen umgehen, die für sie ein Problem werden könnten. Und was für deinen Hund überhaupt ein Problem ist, wovon du vielleicht noch gar keine Ahnung hattest. Das sind ganz wichtige Informationen für deinen Alltag, mit denen deine Beziehung zum Hund eine neue Qualität bekommt.

Spurensuche mit Freunden

ist also nicht ein stumpfer Slogan … das ist es, was es sein soll!
Und wirkliche Freunde verstehen einander und sind füreinander da 🙂

Kategorien: Blog

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: