News

Fun, Fun, Fun- und Fit-Trails

Trailen macht einfach Spaß!
Den Hunden sowieso, aber auch für uns Menschen ist es soooo spannend, die individuellen Unterschiede bei der Lösung von Aufgabenstellungen zu sehen, mitzuerleben, wie sich Hunde weiterentwickeln, was alles möglich ist … und das alles, ohne dass wir Menschen großartige Vorgaben machen!

5 Gründe, warum du dein Ziel noch nicht erreicht hast

Es war die letzten Wochen ein bisschen ruhiger auf meinen digitalen Kanälen. Eigentlich habe ich mir ja vorgenommen, jede Woche ein bisschen was zu schreiben … über’s Trailen, über die Sniff Dog Company, über meine Hunde und unser Leben, unsere Jobs.
Aber – wie das halt oft so ist – kam mir das Leben dazwischen und vor lauter Trails und neuen Projekten, HP umdesignen und vielen großen, schönen Ideen, hab ich das Schreiben vernachlässigt.
Und dann setze ich mich endlich hin und will wieder anfangen …. und hab keine Idee, was ich denn jetzt schreiben soll. Keine bahnbrechenden Errungenschaften, keine großen Neuigkeiten … NIX!
Also, ab ins Netz und auf zur Suche nach Inspiration. Daher auch diese Überschrift 😉

Ich bin in einer Beziehung …

… mit meinen Hunden!
Ok, ok, ich bin auch noch in anderen Beziehungen: mit meinem Kind, meinen Eltern, meinen Trailern, usw. Aber heute möchte ich über die mit und zu meinen Hunden erzählen.
Nein, wir sind nicht bis zu einer BGH3 oder Ähnlichem durchgeprüft und manchmal komme ich mir ein bisschen komisch vor, wenn ich die Frage danach verneinen muss. Aber sind wir deshalb schlecht?

Our Story oder wie alles begann ….

Begonnen hat die Geschichte der Sniff Dog Company im November 2013 mit dem Einzug von Anthony. Mein erster Hund … und ich wollte natürlich alles richtig machen – von Anfang an! Hochmotiviert habe ich mich also schon Wochen davor mit Prägungsphasen usw. beschäftigt und hatte einen guten Plan. Nur Anthony hatte „leider“ andere Vorstellungen … er war gekommen, um mein Leben zu verändern!

Unser Sonntag im Heizhaus

Vergangenen Sonntag haben wir einen Ausflug zum Kinderfest im Eisenbahnmuseum „Das Heizhaus“ gemacht … nicht zum Spaß, sondern um den Kindern und ihren Eltern, Großeltern und Verwandten auch ein bisschen „Hund“ zu vermitteln. Das Interesse war groß, das Wetter heiß und ein paar mutige Kids wurden zur „zertifizierten Versteckperson“!

Ich packe in meinen Mantrail-Rucksack …

Das wichtigste kannst du nicht einpacken … Zeit
Qualitätszeit für dich und deinen Hund!
… für gemeinsame Erlebnisse, spannende Erkenntnisse, für Zeit in der Natur und gut oder auch selten besuchten Plätzen, Zeit zum Abschalten vom Alltag und Eintauchen in die Geruchswelt der Hunde.