Ich habe keine Zeit dafür!Ich hab so viel zu tun, da hab ich jetzt keine Zeit!
Mir wird die Zeit zu knapp, damit fange ich jetzt nicht an!
Wenn ich dann wieder Zeit habe, dann mache ich das!
Dann – später – irgendwann – in der Pension – im Urlaub …

In den letzten beiden Wochen habe ich mehr geschafft als in den gestressten Woche davor. Ja, ich hatte viel zu tun, bin viele Kilometer gefahren und gegangen, habe viel erledigt, was gerade aktuell war … und was schon ewig auf meiner “Mach-ich-irgendwann”-Liste stand und was kurzfristig neu dazu gekommen ist.

Habe ich alles geschafft, was ich vielleicht hätte tun können?
Nein, habe ich nicht.

Habe ich deshalb ein schlechtes Gewissen?
Nein, habe ich nicht.

Schlechtes Gewissen nutzt nämlich nix.
Aufschieben nutzt nämlich nix.
Später – dann mal irgendwann … ja, wann eigentlich?

Und warum nicht jetzt?
Warum verschieben wir mögliche Erlebnisse auf den Urlaub, auf die Pension, auf irgendwann?

Gut, zugegeben: manches braucht ein bisschen mehr Zeit und lässt sich nicht gleich umsetzen … die Fahrt ans Meer zB ist für einen Abend eher schwierig umzusetzen.
Aber ganz viele Dinge gehen sich trotzdem aus, wenn wir wirklich wollen. Das ist dann nur eine Frage der Intention und der Priorität.

Und ALLES ist einfach nur eine Entscheidung: eine Entscheidung für Serien schauen oder Entspannungslauf, eine Entscheidung für Hundezeit oder Haushalt, eine Entscheidung für jetzt oder später, eine Entscheidung für Erlebnis oder Alltag.

Ich habe meine Einstellung, meine Denkweise dieses Jahr so geändert … ja, auch das ist Übungssache und es gelingt mir noch nicht immer, aber immer öfter. Ich lasse mich nicht mehr einfach in irgendetwas hineindrängen – weil es immer noch meine Entscheidung ist – mit allen Vor- und Nachteilen. Aber ist meine Entscheidung. Und wenn ich etwas tue, weil ich es so entschieden habe, weil ich einen guten Grund dafür habe, weil ich es mit der Intention mache, eine Erinnerung oder ein Erlebnis daraus zu machen, dann hat das plötzlich eine ganz andere Wertigkeit. Selbst die Entscheidung, jetzt einfach mal nichts zu tun – mit Intention und weil mir das jetzt gut tut – ist ein ganz anderes Erlebnis, als wenn mein Kopf dazwischenfunkt. Wenn ich es mit Intention tue, dann habe ich danach kein schlechtes Gewissen – ich weiß ja, warum ich das so gemacht habe und wofür es gut war.

Keine Zeit ist in den allermeisten Fällen einfach eine ganz tolle Ausrede.
Keine Zeit ist der Beweis dafür, dass ich mich von Außen einteilen lasse.
Keine Zeit ist der Verlust von Selbstbestimmung.
Keine Zeit ist eine Entscheidung!

Und jede Entscheidung können wir ändern … jetzt – sofort – in dieser Sekunde!

Wenn deine Entscheidung ist, jetzt mit dem Trailen oder Laufen (wieder) anzufangen, dann schreib mir doch gleich ein mail, ein Nachricht oder einen Kommentar. Ich unterstütze dich gerne auf dem Weg zur nächsten Entscheidung!

Kategorien: Blog

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: